Roman Zabel – FREIE MITTE Neuenhagen


BerufWirtschaftsfachwirt
Jahrgang1980
Kinder3 Kinder
E-Mail
r.zabel@freiemitte.de
Statusverwitwet (in Beziehung lebend)
HobbiesGarten, Familie
Social Mediahttps://www.facebook.com/rza…
http://instagram.com/ro..
http://xing.com/ro..
https://www.linkedin.com/in…
https://twitter.com/re…
Zuständigkeit
Wirtschaftsausschuss (Kreis MOL)
stellv. WG Vorsitzender
Öffentlichkeitsarbeit

Liebe Neuenhagenerinnen und Neuenhagener,

ich möchte mich dafür einsetzen, unsere kommunale Politik zu beleben und Neuenhagen zu einem noch besseren und lebenswerteren Ort für uns alle zu machen. Mein Fokus liegt dabei auf einigen wichtigen Themen, die mir besonders am Herzen liegen.
Eine meiner Prioritäten ist es, eine flächendeckende KiTa-, Schul- und Hortbetreuung in Neuenhagen sicherzustellen. Jedes Kind sollte Zugang zu hochwertiger Bildung haben, und das bedeutet auch kurze Wege für unsere kleinen Bewohnerinnen und Bewohner. Des Weiteren bin ich überzeugt, dass eine Oberschule in der Region dringend benötigt wird, sowohl für Hoppegarten als auch für Neuenhagen. Eine solche Schule würde den Schülerinnen und Schülern mehr Bildungsmöglichkeiten bieten und ihre Zukunftschancen verbessern. Im Zeitalter der raschen Digitalisierung ist es unabdingbar, dass alle Schulen in Neuenhagen zeitgemäß ausgestattet werden. Wir müssen sicherstellen, dass unsere Kinder die nötigen Fähigkeiten und Kenntnisse erwerben, um in einer digitalen Welt erfolgreich zu sein. Der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) ist ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit. Wir müssen den ÖPNV in Neuenhagen und Umgebung weiter ausbauen und die Barrierefreiheit vorantreiben, um die Mobilität für alle Bürgerinnen und Bürger zu verbessern.

Es ist mir ein Anliegen, dass junge Menschen, Familien, Alleinerziehende und Rentner*innen in Neuenhagen eine lebenswerte und bezahlbare Unterkunft finden können. Ich möchte sicherstellen, dass der bezahlbare Wohnraum in unserer Gemeinde immer im Fokus unserer politischen Entscheidungen steht.

Abschließend möchte ich betonen, dass ich ein Verbotsdenken ablehne. Stattdessen sollten wir auf konstruktive Lösungen setzen, die unsere Gemeinschaft voranbringen. Ich stehe für Offenheit, Dialog und gemeinsames Handeln ein.

Ich hoffe auf eure Unterstützung bei den kommenden Wahlen, um unsere Ziele für ein besseres Neuenhagen umsetzen zu können. Lasst uns gemeinsam die Zukunft unserer Gemeinde gestalten und voranbringen.

Skip to content